Info zur DA vom 20.3.

Seit 14. März 2020 sind unsere Bibliotheken für den Parteiverkehr geschlossen. Demzufolge fallen einige Ihrer regulären Tätigkeiten (z.B. Parteiverkehr) in der Bibliothek weg. Bei anderen Abteilungen der Münchner Stadtbibliothek oder auch in anderen städtischen Referaten erhöht sich dagegen zunehmend der Unterstützungsbedarf.

Aktuelle Dienstanweisung des POR: Bereitschaftsdienst

Viele von Ihnen stellen sich die Frage, was es mit dem „Bereitschaftsdienst von zu Hause aus“ in der aktuellen Version der Dienstanweisung auf sich hat.

Nach § 4b der DA können dienstfähige Beschäftigte, die aber nicht von zu Hause aus arbeiten können und für die kein Corona-Freistellungstatbestand gilt, von der Dienststelle (hier: Münchner Stadtbibliothek) vorübergehend nach Hause geschickt werden, wenn die Anwesenheit zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs nicht erforderlich ist.

Vorübergehende Abordnungen in einen anderen Bereich der LHM

Grundsätzlich alle Kolleg*innen der Münchner Stadtbibliothek, insbesondere die im Bereitschaftsdienst, können ab sofort für andere Tätigkeiten (auch solche, die nicht ihrer Einwertung entsprechen) vorübergehend heran gezogen werden, um unverzichtbare Dienstleistungen für Münchner Bürgerinnen und Bürger zu erbringen. Hierzu erstellen wir gemeinsam mit Ihren Führungskräften tägliche Listen von Mitarbeiter*innen, die schon jetzt für andere Tätigkeiten in Frage kämen. Bereiten Sie sich bitte gedanklich auf eine solche vorübergehenden Abordnung vor. Die LHM braucht Sie!

Wenn Sie eine Anforderung von einem anderen Referat erhalten, kommen Sie dieser Aufforderung bitte unverzüglich nach und treten Sie Ihren Dienst im zugewiesenen neuen Referat an. Falls nicht, würden Sie gegen die Dienstpflichten Ihres Arbeitsvertrags verstoßen. Zur Erklärung: Sie haben keinen Arbeitsvertrag mit der Münchner Stadtbibliothek sondern mit der Landeshauptstadt München.

Aufgrund der Abordnung wechselt auch die „Vorgesetztenfunktion“ und das „Weisungsrecht“ in das neue Referat.

Noch ein paar organisatorische Hinweise

Es wurden bereits einige von Ihnen zur Unterstützung in anderen Referaten kontaktiert, um vorübergehend z.B. das KVR (Bürgertelefon) oder das Sozialreferat (Unterstützungsdienste bei Einkäufen) zu unterstützen.

Vielen Dank an alle, die bereits Ihren Tätigkeiten auch außerhalb der MSB nachgegangen sind bzw. immer noch nachgehen.

Sollten Sie von anderen Referaten angerufen oder angeschrieben werden, geben Sie Ihrer Führungskraft oder im Sekretariat Bescheid. Sobald die vorübergehende Abordnung beendet ist, melden Sie sich bitte zuverlässig zurück. Leider gibt es noch keine eingespielte stadtweite Vorgehensweise, daher ist das „Kontakt halten“ zu Ihrem jetzigen Bereich wichtig. 

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihre Handydaten und privaten E-Mail-Adressen bekannt sind.

Diese Situation ist für uns alle neu, sie ändert sich täglich und ist vermutlich auch etwas beunruhigend. Aber wir schaffen das gemeinsam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.