Fortbilden von zuhause aus

Übersichtsseite der Landesfachstelle

Schließungen der Bibliotheken bedeuten nicht zwangsläufig, dass die Kolleg*innen dort nicht mehr arbeiten. Sie alle versuchen vielmehr im Hintergrund sicherzustellen, dass die telefonische Erreichbarkeit gegeben ist, E-Mail-Anfragen zeitnah beantwortet sowie elektronische Dienste verfügbar gemacht werden. Daneben gibt es zahlreiche Aufgaben, für die nun vermehrt Zeit ist, z.B. Ordnungsarbeiten.

Um den Mitarbeiter*innen in den Bibliotheken die Zeit ohne Kund*innen erträglicher zu machen, haben wir eine Seite mit praktischen Tätigkeiten, Online-Weiterbildungsmöglichkeiten, Online-Publikationen etc. zusammengestellt, die wir sukzessive ergänzen werden. https://www.oebib.de/aus-und-fortbildung/online-lernen/
Ein regelmäßiger Blick auf unsere Homepage lohnt sich!

3 Antworten auf „Fortbilden von zuhause aus“

  1. Gäbe es denn eine Möglichkeit, das aDIS-Training so zugänglich zu machen, dass man die Lektionen ohne IKM-/Token-Verwendung durcharbeiten kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.